Auf Innsbruck folgt Salzburg folgt Innsbruck …….

Nach der überaus erfolgreichen 23. ART Innsbruck im Jänner 2019 bereitet Kunstmessemacherin Johanna Penz bereits die dritte Auflage der ART Salzburg Contemporary vom 27. bis 29. September im Messezentrum Salzburg vor. Der Termin der 24. ART Innsbruck steht mit 16. bis 19. Jänner 2020 ebenfalls schon fest.

Nach der ART ist vor der ART. Dies war seit jeher die Devise von Johanna Penz, die seit nunmehr fast fünfundzwanzig Jahren mit der ART Innsbruck eine der erfolgreichsten internationalen Kunstmessen in Österreich betreibt. Seit drei Jahren bezieht sich ihr Leitspruch freilich nicht mehr ausschließlich auf ihre angestammte Innsbrucker Messe. Seither hat das ART-Jahr bekanntlich zwei Fixtermine: auf die ART Innsbruck gleich zu Jahresbeginn folgt im Herbst die ART Salzburg Contemporary. Denn entgegen allen Unkenrufen ist es Penz – ähnlich wie schon in Innsbruck – auch in Salzburg gelungen, die ART Salzburg Contemporary im Rekordtempo als eigenständiges Messeformat zu etablieren. Doch auch die 24. ART Innsbruck ist bereits in Vorbereitung. Der frühe Jännertermin habe sich zudem als echter Coup erwiesen, berichtet Penz. „Unsere letzte ART Innsbruck war eine der erfolgreichsten Messen in unserer bisherigen Unternehmensgeschichte.“ Daher werde die 24. ART erneut am dritten Jännerwochenende, vom 16. bis 19. Jänner 2020, über die Bühne gehen.

Der inhaltliche Schwerpunkt der ART INNSBRUCK liegt auf internationaler zeitgenössischer Kunst. Die rund 90 Aussteller – Galerien und Kunsthändler aus insgesamt 10 Nationen - zeigen neben Gemälden und Arbeiten auf Papier noch Auflagenobjekte, Originalgraphiken, Skulpturen, Objekte/Installationen, Künstlerbücher, Fotografien, Neue Medien

Februar 2019